Erzählungen aus Norwegen

Ein Erzählband des norwegischen Autors Bjarte Breiteig

© Die Berliner Literaturkritik, 19.02.11

Breiteig, Bjarte: Von nun an. Erzählungen. Aus dem Norwegischen von Bernhard Strobel. Luftschacht Verlag, Wien 2010. 106 S., 14,60 €.

Von Angelo Algieri

Von nun an soll es besser werden. – So suggeriert es der Titel des Erzählbandes „Von nun an“ des norwegischen Autors Bjarte Breiteig. Doch man merkt recht bald, dass dieses Versprechen nicht eingelöst wird. Etwa in der Erzählung „Jetzt tanzen wir“: Ehemann Jörn veranstaltet eine Party und lädt Freunde ein. Die angeblich an Depressionen leidende Ehefrau Brit gesellt sich dazu. Ihr soll es wieder besser gehen. Als Jörn sie in ihre Brustwarze zwickt, zerbricht Brit ein Glas. Daraufhin flieht sie in das Bad und bleibt dort, bis die Gäste gegangen sind. Nach und nach erfährt man, dass Brit von ihrem Mann geschlagen wird.

Mit Unbehagen und Beklemmung entlässt uns der 36-jährige Autor aus jeder seiner brillanten Erzählungen. Sie zeigen, dass durch die angebliche Verbesserung die unbereinigte Vergangenheit durchschlägt – eindrucksvolle und traurige Parabeln.


Bookmark and Share

Copyright © 2002-2009 Die Berliner Literaturkritik. Alle Rechte vorbehalten. Realisierung: <script-o-flex/>